Welpenshooting

Wurfbegleitung bei den Heidebriards

[Werbung da Verlinkung]
Gruppenbild Briardwelpen

Inzwischen begleiten wir schon den 4. Wurf der Heidebriards mit unserer Kamera. Die beste Neujahrsnachricht 2019 war der Post von Alex, dass der V-Wurf angekommen ist. 4 Jungs und 4 MĂ€dels. 🙂
Da zu unserem Rudel ja auch ein Briard gehört, freuen wir uns immer ganz besonders, wenn wir wieder in die Heide fahren dĂŒrfen um den nĂ€chsten Wurf zu fotografieren.

Dieses Mal wollten wir auch wieder zwei Termine wahrnehmen. Den ersten bereits mit 3,5 Wochen und den nÀchsten dann mit 5,5 Wochen.

Vergangenen Sonntag war es dann so weit und wir machten uns mit unserem vollgepackten Auto auf den Weg. Das mobile Studio und einiges an Accessoires musste ja mit. Außerdem zwei verschiedene HintergrĂŒnde und ein Fußboden.

Set 1: Das Gruppenbild mit Kiste

Ich hatte im Internet mal ein Foto gesehen, auf denen Kinder in einer weißen Box in verschiedenen Positionen fotografiert wurden und dann wurde aus neuen Bilder eins zusammengesetzt. Das wollte ich mit den Briardwelpen auch umsetzen und hoffte instĂ€ndig, dass sie nicht schon zu groß fĂŒr meine Kiste waren… oder zu mobil.

Gruppenbild Briardwelpen in Kiste

Aber wir hatten richtig GlĂŒck. Die Kleinen waren satt und etwas mĂŒde, sodass wir ganz entspannt fotografieren konnten.

Diese Aufnahme ist also aus 9 einzelnen Fotos entstanden. Ich habe die weiße Kiste quer auf eine flachere Kiste gelegt. Dann die Kamera auf einem Stativ gerade ausgerichtet, so dass ich nur die Kiste mit einem kleinen Rand aufs Bild bekam. Anschließend wurden dann die Bilder alle auf das Maß 2:3 zugeschnitten, zusammengefĂŒgt und dann mit meinem ĂŒblichen Workflow bearbeitet.

Set 2: In der Schaukel

Als Schaukel diente uns eine kleine Blumenampel, ausgelegt mit einem StĂŒckchen Fell. AndrĂ© hatte die verantwortungsvolle Aufgabe die Blumenampel auf der richtigen Höhe zu halten. Aber so ein wenig Gewichtheben mit rund 3 kg pro Welpe war kein Problem. Alex setzte die Welpen nacheinander in das Körbchen, ich machte zwei drei Fotos von jedem und wir waren ruckzuck mit dem Set fertig.
Selten hatte ich so entspannte Welpen vor der Kamera.

Also ging es dann auch gleich zum nÀchsten Motiv.

Set 3: Kuscheln im Schal

Okay, es war kein Schal, sondern ein Pullover… 😉 aber das sieht man ja nicht auf den Fotos.

Dieses Set war mĂŒhelos zu fotografieren und ebenso entspannt, wie zuvor, meisterten die Kleinen auch dieses Set.

 

Dann gab es eine kleine Pause fĂŒr die Babys und wir bauten in der Zeit unseren Studiohintergrund um. Jetzt kam ein lachsfarbener Bokeh-Hintergrund mit einem Holzfußboden zum Einsatz.

Set 4: Im Koffer

Hier hatte ich mir ĂŒberlegt, die Welpen nicht nur auf Augenhöhe, sondern auch mal von oben zu fotografieren. Die kleinen Briards sollten dann dabei auf dem RĂŒcken liegen. Alex legte die SĂŒĂŸen in den Koffer, hielt sie einen Moment fest und kuschelte mit ihnen. Danach blieben sie einfach in ihrer Yoga-Pose liegen und schliefen wieder ein.

 

Normalerweise mache ich bei einem Welpenshooting nur zwei verschiedene Sets. In den meisten FĂ€llen, sind die Kleinen dermaßen quirlig, dass man kaum die Möglichkeit hat, irgendwelche Ideen umzusetzen und man dann halt das nehmen muss, was die Hunde einem anbieten. Aber sooo verwöhnt wurde ich bisher echt selten. …und dann gelang zum Schluß auch noch das Gruppenbild. Gut wir haben zwei mal vier Hunde fotografiert und die Bilder zusammengesetzt. Aber selbst das, ist bei vielen WĂŒrfen schon eine echte Herausforderung.

Ich bin schon gespannt auf unseren nĂ€chsten Termin. Wie mobil die kleinen Racker dann wohl sind? Dann gibt es ein Wintershooting mit Schlitten und … na mal sehen. Lass Dich ĂŒberraschen.

Einige der Heidekinder suchen ĂŒbrigens noch ein liebevolles FĂŒr-Immer-Zuhause. Infos bekommst Du direkt bei den Heidebriards.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.